16.02.2009

Newsletter I/2009 vom 23. März 2009


Sehr geehrte Damen und Herren,

trotz der anfangs recht winterlichen Witterung ist das Jahr 2009 bereits gut angelaufen und wir hoffen, dass auch Sie gut in das neue Jahr gestartet sind!

Auf dem Kanalsanierungsmarkt hat sich im Jahr 2008 viel Neues getan und viel bewegt: Ein Zeichen dafür, dass die Branche sich insgesamt weiter entwickelt und es keinen Stillstand gibt. Auch bei SAERTEX multiCom hat sich Einiges getan. Neue Kollegen haben neue und innovative Ideen mit ins Unternehmen gebracht und an der Weiterentwicklung des Produkts SAERTEX-LINER wurde mit Hochdruck gearbeitet. Hier sind wir einen entscheidenden Schritt vorangekommen - einige Neuerungen haben wir bereits im vergangenen Jahr umgesetzt, einige entscheidenende Entwickungsergebnisse werden unseren Anwendern noch im Laufe dieses Jahres zur Verfügung stehen. Beispielhaft genannt sei hier die UV-Aushärtung mit einem neuen und innovativen Doppelkern mit 8 x 1.000 Watt Leistung, der eine schnelle und effektive Aushärtung bis in die großen DN und Wanddicken gewährleisten wird.

Im heutigen Newsletter haben wir wieder einige interessante Informationen für Sie zusammengestellt: Wir haben eine Firma in den USA gegründet, die SAERTEX multiCom LP. Außerdem konnten wir zum 1. Februar 2009 eine neue Kollegin in unserem Vertrieb begrüßen. Hinweisen möchten wir außerdem auf das Branchenereignis in diesem Jahr - Verpassen Sie nicht den 7. Deutschen Schlauchlinertag in Pforzheim! - und den neuen IKT LinerReport 2008.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei der Lektüre.

Ihre

Petra Böhm


Themen:


Termine - Termine - Termine

7. Deutscher Schlauchlinertag in Profzheim

Schlauchlining ganzheitlich "Vom Haus bis zur Kläranlage"

Wir freuen uns auf das nächste große Branchenereignis: Der 7. Deutsche Schlauchlinertag findet am 21. April 2008 in Pforzheim statt.

Die ganzheitliche Sanierung von Abwasserkanalnetzen ist nicht nur ein Gebot des technischen Regelwerks sondern auch der wirtschaftlichen Vernunft und des vorsorgenden Umweltschutzes. Inzwischen hat sich auch die Politik die Forderung nach einer zusammenhängenden Sanierung „vom Haus bis zur Kläranlage" zu eigen gemacht. Welches Potential die Schlauchlining-Technologie bietet, um das Ziel der Ganzheitlichkeit in funktionierende Praxis umzusetzen, zeigt der 7. Deutsche Schlauchlinertag, der am 21. April 2009 in Pforzheim durch die Technische Akademie Hannover ausgerichtet wird.

Der Deutsche Schlauchlinertag hat sich in den vergangenen sechs Jahren zu dem Branchenereignis und dem Treffen für Verantwortliche aus Kommunen und Ingenieurbüros entwickelt. Dies zeigte auch die letztjährige Veranstaltung im April 2008 in Mainz, auf der erneut Rekord-Besucherzahlen, aber auch ein erneuet sehr positives Feedback der Besucher das Resumée war.

Das Programm des Deutschen Schlauchlienrtags 2009 steht Ihnen auf der Seite http://www.schlauchlinertag.de/ zur Verfügung.

Sein auch Sie bei der Kanalsanierungsveranstaltung des Jahre dabei und sichern sich Ihre Teilnahme durch eine Anmeldung bei der TAH Technischen Akademie Hannover.

Wir sind als einer der Sponsoren des Deutschen Schlauchlinertags als Aussteller vertreten und freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Messestand!

... auch diese Veranstaltung sollten Sie sich schon einmal vormerken:

14. Mai 2009 Nürnberger Kolloquien zur Kanalsanierung

Thema: Kommunale Aufgaben? Kommunale Chancen!

Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg


Weihnachtsspende 2008

Anstelle von Präsenten haben wir unser Weihnachtsbudget 2008 an die Organisation Plan Deutschland für die Aktion "Wasser für Lalibela (Äthiopien)" gespendet.

In Äthiopiens ländlichen Gebieten ist die Wasser- und Gesundheitsversorgung unzureichend. Nur elf Prozent der Bevölkerung haben Zugang zu Trinkwasser. Besonders die Kinder- und Müttersterblichkeit ist hoch.

Das Lebensumfeld der Menschen in der Stadt Lalibela im Norden Äthiopiens ist durch extreme Armut geprägt. Derzeit kommt das Wasser aus zwei veralteten Brunnen. Sie können schon jetzt den Wasserbedarf der lokalen Bevölkerung nicht mehr decken. Durch das Projekt sollen bis 2009 alle Einwohner nachhaltig Zugang zu einer sicheren Trinkwasserversorgung erhalten.

Plan und seine Partner bauen in Lalibela einen Tiefbohrbrunnen, installieren eine leistungsstarke Pumpe und legen ein Wasserreservoir von 1.000 m³ an. Das Projekt läuft bis 2009. Von ihm profitieren insgesamt etwa 14.500 Menschen.

Herr Dr. Alexander mit Frau Brunner-Salten

Am 16. Dezember 2008 hat Herr Dr. Alexander Frau Renate Brunner-Salten als Vertretung des Ortsvereins der Organisation Plan Deutschland in Münster unseren Scheck persönlich überreicht.


Frau Judith Furmann verstärkt seit 1. Februar 2009 unseren Vertrieb

Um unseren Kunden jederzeit den bestmöglichen Service bieten zu können, haben wir uns im Vertriebsinnendienst seit 1. Feburar 2009 mit einer Ganztagskraft verstärkt. Der Vertrieb ist somit zukünftig auch nachmittags durchgehend besetzt.

Zum Jahresanfang haben wir eine kleine Umstrukturierung vorgenommen: Frau Wierlemann ist vom Vertrieb in die Marketingabteilung gewechselt. Hier unterstützt sie ab sofort Frau Böhm im Bereich Marketing und bei der Geschäftsleitungsassistenz. Frau Wierlemann ist hier wie gehabt vormittags bis 13.00 Uhr unter einer neuer Telefon-Nr. für Sie erreichbar: 02574 902-2810.

Für den Vertrieb konnten wir Frau Judith Furmann als Ganztagskraft gewinnen, so dass nun der Vertrieb auch nachmittags jederzeit besetzt ist. Frau Furmann ist am 1. Februar 2009 mit viel Engagement gestartet und freut sich auf die neue Herausforderung.

Frau Judith Furmann, Vertrieb

Frau Furmann war nach einer Ausbildung zur staatlich geprüften kaufmännischen Assistentin für Fremdsprachen und einer anschließenden zusätzlichen Ausbildung zur Industriekauffrau bei einem international tätigen Automobilzulieferer zunächst im Einkauf tätig. Sie entschied sich dann für einen 6-monatigen Auslandsaufenthalt in Spanien und bringt daher insgesamt hervorragende Fremdsprachenkenntnisse für Ihre Arbeit im Vertrieb mit.

Wir freuen uns, mit Frau Furmann eine engagierte und kompetente Mitarbeiterin gefunden zu haben, die unseren Kunden ab sofort unter der Telefon-Nr. 02574 902-404 oder der E-Mail-Adresse j.furmann@saertex.com zur Verfügung steht.


IKT LinerReport 2008 - SAERTEX-Anwender sind inzwischen Stammgäste auf den vorderen Plätzen

Der neueste IKT-LinerReport 2008 ist im Febraur 2009 veröffentlicht worden. Erneut sind die SAERTEX-Anwender mit hervorragenden Ergebnissen auf den vorderen Plätzen vertreten. Die Firma Kleen aus Norden bestätigt dies ebenfalls mit einer eigenen Dokumentation für die in 2008 installierten SAERTEX-LINER.

Der mittlerweile fünfte LinerReport des neutralen und unabhängigen IKT- Institut für Unterirdische Infrastruktur, Gelsenkirchen beruht auf den Prüfergebnissen von knapp 1.400 Baustellenproben aus Deutschland, den Niederlanden und der Schweiz. Ziel ist es, den Auftraggebern einen Gesamtüberblick über die auf Baustellen erzielten Sanierungsqualiäten zu geben.

Dargestellt im IKT-LinerReport sind die Gesamtergebnisse derjenigen Sanierungsfirmen, von denen dem IKT mindestens 25 Linerproben von fünf verschiedenen Baustellen vorliegen.

Die IKT-Prüfstelle untersuchte die mechanischen Kennwerte E-Modul und Biegefestigkeit sowie die Erreichung der benötigten Wanddicke und der Wasser-Dichtheit der Schlauchliner anhand der vorliegenden Linerproben.

Wie bereits in den vorangegangenen IKT-LinerReports schneiden auch bei den neusten Untersuchungen die SAERTEX-Anwender sehr gut ab. Die Proben des SAERTEX-LINERS erzielten in allen Prüfergenissen nachezu 100% des Sollwerts, bei der Prüfung der Wasserdichtheit sogar die vollen 100%.

Die Firma Kleen aus Norden, die beim IKT-LinerReport mit insgesamt 69 Proben vertreten ist, bestätigt das gute Ergebnis für den SAERTEX-LINER auch mit einer eigenen erstellten Dokumentation: Von der Firma Kleen wurden in 2008 insgesamt knapp 15.500 m SAERTEX-LINER installiert. Hiervon wurden mehr als 200 Baustellenproben entnommen und von verschiedenen unabhängigen Prüflaboren auf E-Modul, Biegezugfestigkeit und Dichtheit geprüft. Alle Ergebnisse waren ohne Beanstandungen - auch dies sind Zahlen, die für sich sprechen!

Baustellen der Firma Kleen und ... ... der Firma Diringer & Scheidel.

Den gesamten IKT-LinerReport finden Sie als Download auf der Seite des IKT unter www.ikt.de.


Firmengründung in den USA: SAERTEX multiCom LP

Seit Ende 2008 ist SAERTEX multiCom mit einer eigenen Niederlassung in den USA vertreten. Vom Standort Denver aus werden zukünftig die USA-Kunden aus einem Kühllager mit UV-Linern bedient. Dies sichert die Flexibilität der Kunden und gewährleistet auch bei kurzfristigen oder kleineren Aufträgen eine schnelle und kostengünstige Lieferung.

Am Standort Littleton bei Denver wird in Kürze das neue Kühllager der SAERTEX multiCom LP eingerichtet und mit Linern in allen Standardgrößen für den US-Markt ausgestattet. In Deutschland imprägnierte und in speziellen Kühlcontainern verschiffte UV-Liner stehen dann den USA-Kunden auch kurzfristig und kostengünstig zur Verfügung.

Für die nächsten Wochen ist geplant, Fachpersonal in den USA einzustellen. Bis dahin werden die US-Kunden wie gewohnt von Deutschland aus betreut. Die Transportabwicklung in den USA übernimmt übergangsweise ein befreundetes Unternehmen, mit dem sich SAERTEX multiCom LP die Lagerhalle teilt.

SAERTEX multiCom eröffnet sich mit der Firmengründung und der Vorhaltung von imprägnierten Linern in Littleton neue Möglichkeiten im größten Reliningmarkt der Welt. In den letzten Jahren wurde das System GFK-Liner mittels UV-Aushärtung in den USA immer bekannter und seine Vorteile konnten überzeugen. Inzwischen ist das System auch in vielen Städten der USA etabliert und gewinnt stetig an Marktanteil - auch jenseits des großen Tiches geht der Trend inzwischen ganz klar in Richtung GFK-Liner.


Anlagenführertreffen bei SAERTEX multiCom

Am 26. & 27. Februar 2009 haben wir zum Anlagenführertreffen eingeladen und konnten insgesamt fast 30 Mitarbeiter unserer deutschen Anwender bei uns im Hause begrüßen.

Das Treffen begann am 26. Februar mit einem theoretischen Teil in den Räumen des schönen Landhotels Beverland im münsterländischen Ostbevern. Die Anlagenführer wurden über bereits umgesetzte und noch geplante Neuerungen informiert und brachten Ihr Know-how mit der Installation des Produkts direkt ein. Des Weiteren wurde auf Spezialfälle und möglichen Fehlerquellen auf der Baustelle und während der Installation hingewiesen, was bei den Teilnehmern mit großem Interesse aufgenommen wurde.

Bei der anschließenden Abendveranstaltung, einem Landsknechtsessen in mittelalterlichem Ambiente, wurden die Eindrücke und Erkenntnisse des ersten Tages noch einmal in gemütlicher Runde untereinander diskutiert und vertieft.

Am zweiten Tag wurden die bei SAERTEX multiCom aufgebauten Teststrecken ausgehärtet. Hierzu wurden die Teilnehmer in zwei Gruppen in Dampf- und UV-Härter geteilt. Die Dampfhärter wurden insbesondere auf die bei einer Dampfaushärtung im Senkenbereich zu beachtenden Besonderheiten geschult. Hierzu wurde mit einem speziellen, oberirdischen Aufbau eine Senke simuliert und ein DN 300 mittels Wasserdampf ausgehärtet. Den UV-Härtern wurde während einer Aushärtung einer Haltung mit einem 30° Bogen demonstriert, wie Gefahren auszuschließen sind und auf welche Faktoren insbesondere geachtet werden muss. Beide Gruppen erhielten außerdem eine intensive Produktionsführung, die ebenfalls mit großem Interesse aufgenommen wurde.

Auch für uns war dieser Tag enorm wichtig, da wir viel Feedback von genau den Mitarbeitern erhalten haben, die täglich unser Material installieren. Wir danken daher nochmals allen Teilnehmern für Ihr Kommen und für die aktive Beteiligung! Das nächste Anlagenführertreffen soll in 2010 stattfinden.


 

Zurück zur Übersicht

Saerbeck, 10. Oktober 2018

Inventur & Betriebsferien im Dezember (Werk Saerbeck)

Aufgrund unserer alljährlichen Inventur, bitten wir Sie, folgende Termine in Ihrer Planung zu berücksichtigen. In dieser Zeit wird keine Produktion stattfinden. Unser Büro-Team steht Ihnen dennoch mit Rat & Tat zur Seite.

mehr lesen ...


Saerbeck, 01. Oktober 2018

8. SAERBECKER ROHRLEITUNGSSYMPOSIUM: 26. & 27.09.2019

An diesen Tagen werden wir die Türen zum 8. Saerbecker Rohrleitungssymposium im Münsterland öffnen. 

Es werden Sie natürlich wieder spannende Fachvorträge, interessante Aussteller im Innen- und Außenbereich, Live-Vorführungen und ein tolles Abendprogramm erwarten.

mehr lesen ...


Saerbeck, 05. Juli 2018

LUST AUF NEUES?
DAS TRIFFT SICH GUT!

Wir suchen ab sofort:

  • Industriemeister (m/w)

  • Maschinen- und Anlagenführer (m/w)

  • Staplerfahrer (m/w)

  • Elektroniker (m/w)

  • Industriemechaniker (m/w)

  • Anwendungstechniker (m/w)

  • Mitarbeiter Vertrieb (m/w)

  • Projektleiter / Technischer Leiter Standort China (m/w)

  • Mitarbeiter Customer Center Dispatch / Sales (m/w)

  • SAP Consultants (m/w)

  • und ... 

Interesse? Dann erfahrt Ihr hier mehr! Wir freuen uns auf Eure Bewerbung!

mehr lesen ...



Saerbeck, 06. Juni 2018

SCHULNOTE 1,5 FÜR DEN SCHACHTLINER DER SAERTEX multiCom!

Unser langjähriger Kunde Swietelsky-Faber hat mit seinem SF-Schachtliner im Nachtest zum IKT-Warentest „Schachtsanierung“ mit der Note „Sehr gut (1,5)“ abgeschnitten. 

IKT-Geschäftsführer Dipl.-Ök. Roland W. Waniek überreichte gestern auf unserem Stand auf der IFAT in München das IKT-Warentest-Siegel an Jörg Brunecker, Geschäftsführer Swietelsky-Faber.

mehr lesen ...


Lesen Sie hier alle Nachrichten