31.01.2008

Kanalsanierungsseminar im Haus am Habsberg am 23. Oktober 2008

Praktizierter Umweltschutz in der Kanalerhaltung: Vom Hausanschluss bis zur Kläranlage die Ressourcen schonen

Die Kanalerhaltung ist eine umfassende und anspruchsvolle Aufgabe kommunaler Auftraggeber und Ingenieurbüros. So trägt die Instandhaltung des Kanalsystems dem Erhalt des Vermögens der Kommune und dem Schutz der Umwelt bei.

Ein dichtes Kanalsystem ist wichtig, um das Grundwasser durch Exfiltration nicht zu verunreinigen und gleichfalls durch Infiltration den Klärprozess nicht zu beeinträchtigen. Aber auch bei der Ausführung der Sanierung kann man inzwischen auf umweltschonende und energiesprarende Verfahren zurückgreifen. So kann man, vom Hausanschluss bis zu Kläranlage, Umweltschut in der Kanalerhaltung praktizieren und dabei die Ressourcen schonen.

Zu diesem Thema veranstalten wir am 23. Oktober 2008 gemeinsam mit den folgenden Kunden und Geschäftspartnern ein Kanalsanierungsseminar im Haus am Habsberg in 92283 Lauterhofen:

  • Diringer & Scheidel Rohrsanierung GmbH & Co. KG, Niederlassung Regensburg
  • Brochier Entwässerungstechnik GmbH, Nürnberg
  • Mennicke Rohrbau GmbH, Nürnberg
  • F+E Ing. GmbH, Fürth
  • Uhrig Kanaltechnik GmbH, Geisingen

Die Themenschwerpunkte des Seminars sind:

  • Energie aus Abwasser
  • Inlinersanierung mittels UV-Lichthärtung
  • Hausanschlusssanierung
  • Partielle Sanierungsmethoden
  • Qualitätssicherung an Schlauchlinern

Das Programm am 23. Oktober 2008:

11.00 Uhr Begrüßung durch den Hausherrn

Das Haus am Habsberg

Herr Dipl. Forstwirt Werner Thumann, Landratsamt Neumarkt

11.30 Uhr Oberpfälzer Brotzeit

12.15 Uhr Thermische Energie aus Abwasser

Herr Mark Biesalski, Uhrig Kanaltechnik GmbH, Geisingen

12.45 Uhr Grabenlose Kanalsanierung mit UV-Lichthärtung

Frau Dipl. Wirtsch. Ing. Jacqueline Grüttner, SAERTEX multiCom GmbH

13.15 Uhr Methoden der partiellen Sanierung im Abwasserkanal

Herr Dipl.-Ing. Martin Schuster, Diringer & Scheidel Rohrsanierung GmbH & Co. KG,
Regensburg

13.45 Uhr Partielle Sanierung auf Kompressionsbasis
Herr Mark Biesalski, Uhrig Kanaltechnik GmbH, Geisingen

14.00 Uhr Kaffeepause

14.30 Uhr Sanierungstechinken von Entwässerungsleitungen im Hausanschlussbereich

Herr Dipl.-Ing. Herman Spivey, Brochier Entwässerungstechnik GmbH, Nürnberg

15.00 Uhr Qualitätssicherung an Schlauchliningprodukten

Herr Dipl.-Ing. Reinhard Hösch, F+E GmbH, Fürth

15.30 Uhr Vorführungen auf dem Außengelände

Bei Interesse an einer Teilnahme setzen Sie sich bitte direkt mit unserem Büro Süddeutschland, Frau Jacqueline Grüttner unter Telefon 09186 907983 oder per E-Mail: j.gruettner@saertex.com in Verbindung. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!

 

Zurück zur Übersicht

Saerbeck, 10. Oktober 2018

Inventur & Betriebsferien im Dezember (Werk Saerbeck)

Aufgrund unserer alljährlichen Inventur, bitten wir Sie, folgende Termine in Ihrer Planung zu berücksichtigen. In dieser Zeit wird keine Produktion stattfinden. Unser Büro-Team steht Ihnen dennoch mit Rat & Tat zur Seite.

mehr lesen ...


Saerbeck, 01. Oktober 2018

8. SAERBECKER ROHRLEITUNGSSYMPOSIUM: 26. & 27.09.2019

An diesen Tagen werden wir die Türen zum 8. Saerbecker Rohrleitungssymposium im Münsterland öffnen. 

Es werden Sie natürlich wieder spannende Fachvorträge, interessante Aussteller im Innen- und Außenbereich, Live-Vorführungen und ein tolles Abendprogramm erwarten.

mehr lesen ...


Saerbeck, 05. Juli 2018

LUST AUF NEUES?
DAS TRIFFT SICH GUT!

Wir suchen ab sofort:

  • Industriemeister (m/w)

  • Maschinen- und Anlagenführer (m/w)

  • Staplerfahrer (m/w)

  • Elektroniker (m/w)

  • Industriemechaniker (m/w)

  • Anwendungstechniker (m/w)

  • Mitarbeiter Vertrieb (m/w)

  • Projektleiter / Technischer Leiter Standort China (m/w)

  • Mitarbeiter Customer Center Dispatch / Sales (m/w)

  • SAP Consultants (m/w)

  • und ... 

Interesse? Dann erfahrt Ihr hier mehr! Wir freuen uns auf Eure Bewerbung!

mehr lesen ...



Saerbeck, 06. Juni 2018

SCHULNOTE 1,5 FÜR DEN SCHACHTLINER DER SAERTEX multiCom!

Unser langjähriger Kunde Swietelsky-Faber hat mit seinem SF-Schachtliner im Nachtest zum IKT-Warentest „Schachtsanierung“ mit der Note „Sehr gut (1,5)“ abgeschnitten. 

IKT-Geschäftsführer Dipl.-Ök. Roland W. Waniek überreichte gestern auf unserem Stand auf der IFAT in München das IKT-Warentest-Siegel an Jörg Brunecker, Geschäftsführer Swietelsky-Faber.

mehr lesen ...


Lesen Sie hier alle Nachrichten